Drucksache Nr. 15-1185/2019 F1:
Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Sperrung der Hauptstraße zur Deckensanierung
Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen am 16.05.2019
TOP 6.2.4.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Ricklingen (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
Antwort
15-1185/2019 F1
0
 

Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Sperrung der Hauptstraße zur Deckensanierung
Sitzung des Stadtbezirksrates Ricklingen am 16.05.2019
TOP 6.2.4.

In der Hauptstraße ist auf einem Teilbereich die Straßendecke erneuert worden. Hierzu wurde die Straße komplett gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. In mehreren Straßen wurde ein absolutes Halteverbot eingerichtet. Diese führten teilweise zu chaotischen Situationen, zumal auf der Umleitung eine Baustelle der Stadtentwässerung war. Die Informationsweise des Tiefbauamtes war hier wieder eine Katastrophe.

Wir Fragen die Verwaltung:
1. Warum sind die Mitglieder des Bezirksrates nicht informiert worden obwohl schon mehrfach Kritik an der sehr schlechten Informationspolitik des Tiefbauamtes geübt wurde und immer wieder Besserung verspochen wurde.
2. Warum sind nicht alle Anlieger der Umleitung informiert worden? In Mehrfamilienhäusern ist offenbar immer nur ein Mieter mit Handzettel über die Baumaßnahme informiert worden. Die ortsansässigen betroffenen Geschäfteinhaber wurden nur selektiv informiert.
3. Welche Maßnahmen werden im Tiefbauamt ergriffen um zukünftig solche Pannen zu vermeiden?

Antwort der Verwaltung


Zu 1:
Die Maßnahme wurde dem Bezirksrat mit der Informationsdrucksache 0647/2019 vom 28.02.2019 bekannt gegeben. Aufgrund der kurzen Bauzeit, 27.03. – 30.03.2019, wurde von einer erneuten Information des Bezirksrats abgesehen.

Zu 2:
An jedes anliegende Gebäude, welches eine Zufahrt zum Ausbaubereich besitzt, wurde eine Anliegerinformation übergeben. Die direkt anliegenden Geschäfte und die Geschäfte, die sich in den temporär entstandenen Sackgassen befanden, wurden gesondert informiert.
Zu 3:
Die Verwaltung prüft, ob auch bei zeitlich kurzen Maßnahmen nicht nur jedes Gebäude, sondern jeder Haushalt eine Anliegerinformation erhält.