Drucksache Nr. 15-0444/2017 F1:
Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Stadtbezirksportal auf www.hannover.de
Sitzung des Stadtbezirksrates Nord am 06.03.2017
TOP 7.2.2.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Nord (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
Antwort
15-0444/2017 F1
0
 

Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage Stadtbezirksportal auf www.hannover.de
Sitzung des Stadtbezirksrates Nord am 06.03.2017
TOP 7.2.2.

Auf dem Stadtbezirksportal für den Stadtbezirk Nord finden sich derzeit nur Veranstaltungen des Familienzentrums Nordstadt und der SPOKUSA.

Wir fragen die Verwaltung:
1) Was ist der Grund hierfür, insbesondere, dass die anderen Stadtteile des Stadtbezirks, wie Hainholz, Vinnhorst und Brink-Hafen, nicht vertreten sind?
2) Kann gegebenenfalls bei Vereinen im Stadtbezirk stärker auf das Portal hingewiesen werden, um mehr Termine darzustellen?
3) Wie hoch ist die Besucherzahl auf dem Stadtbezirksportal?

Text der Antwort

Allgemein:
Nach der Arbeitsplatzbeschreibung der StadtbezirksmanagerInnen sind sie - neben den vielen anderen darin aufgezählten Arbeitsschwerpunkten - auch zuständig für eine möglichst aktuelle Stadtbezirksseite. Das bedeutet auch redaktionelle Verantwortung für alle dort eingestellten Beiträge. Ausnahme hierbei sind die stadtweiten Beiträge, die vom Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung gestellt werden. Hier veranlasst Stadtbezirksmanagement die Einstellung, wenn sie für den Stadtbezirk relevant sind. Darüber hinaus verfasst Stadtbezirksmanagement gelegentlich auch eigene Beiträge zu wichtigen und aktuellen Themen im Stadtbezirk.

Zu Frage 1:
Wenn von Organisationen im Stadtbezirk aktuelle Themen und/oder Veranstaltungs- hinweise rechtzeitig an Stadtbezirksmanagement gegeben werden, wird von hier im Rahmen der redaktionellen Verantwortung die Einstellung auf die Seite veranlasst.
Dass zur Zeit auf der Stadtbezirksseite Nord nur Beiträge aus dem Stadtteil Nord stehen, ist nicht richtig. Es stehen neben verschiedenen Informationen (stadtweite Beiträge) auch Beiträge aus anderen Stadtteilen. Richtig ist allerdings, dass unter dem Punkt Veranstaltungen zur Zeit die genannten Informationen stehen. Das liegt aber daran, dass - trotz des Angebotes an Akteure in den anderen Stadtteilen von dort keine aktuellen Informationswünsche gegeben wurden.

Zu Frage 2:
Bei der Stadtbezirksseite handelt es sich in erster Linie um eine Plattform, bei der sich Interessierte über den Stadtbezirk und aktuelle Themen informieren können. Natürlich können alle Vereine, Verbände und Institutionen ihre Veranstaltungen dorthin geben. Sie
werden im Rahmen der Möglichkeiten und der redaktionellen Verantwortung eingestellt.
Die Seite ist und soll auch nicht ein Terminkalender sein, dies ist zumindest von hier personell nicht zu leisten.
Stadtbezirksmanagement wird aber noch einmal in allen Stadtteilrunden über die Möglichkeiten der Seite hinweisen, ist aber immer auf die rechtzeitige "Zulieferung" angewiesen.

Zu Frage 3:
Mit rund 2.200 Zugriffen im Jahr 2016 liegt die Stadtbezirksseite Nord im Durchschnitt.