Antrag Nr. 15-0201/2023:
Änderungsantrag zur DS 2027/2022 - Haushaltsplan 2023/2024: Energetische Sanierung Dorfgemeinschaftsanlage in Wülferode

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Änderungsantrag zur DS 2027/2022 - Haushaltsplan 2023/2024: Energetische Sanierung Dorfgemeinschaftsanlage in Wülferode

Antrag

Der Gebäudekomplex Dorfgemeinschaftsanlage in Wülferode „Alte Schule“ mit dem Heimatmuseum Wülferode, den Räumlichkeiten der Bürgergemeinschaft Wülferode sowie der u.a. vom TSV Wülferode genutzten Mehrzweckhalle ist in das Programm zur Sanierung/Neubau der Stadtteilzentren/Freizeitheime aufzunehmen.

Dabei sind insbesondere Maßnahmen zur Sanierung der verbauten innenliegenden Hallendeckenisolierung in der Mehrzweckhalle, zur energetischen Optimierung des alten Schulgebäudes sowie zur Verbesserung des Brandschutzes im Heimatmuseum zu ergreifen. Außerdem sind die Sanitäranlagen zu erneuern inklusive der Schaffung eines Behinderten WC’s im Schulgebäude

Die zu planenden Maßnahmen sind mit den örtlichen Nutzergruppen im Vorfeld abzusprechen.

Begründung

Die Dorfgemeinschaftsanlage in Wülferode ist neben der Freiwilligen Feuerwehr Wülferode die einzige öffentliche Einrichtung in diesem Stadtteil. Die Bürgergemeinschaft Wülferode, das Heimatmuseum Wülferode sowie der TSV Wülferode haben hier ihre Heimstätte. Sie bieten ein umfassendes ganzjähriges Programm für den Stadtteil und darüber hinaus an. Allerdings ist die Immobilie in die Jahre gekommen und es müssen dringend Maßnahmen zum Erhalt des alten Schulgebäudes und der Mehrzweckhalle ergriffen werden. Die Fenster des Schulgebäudes weisen bisher nur eine Einfachverglasung auf. Auch wurde bei einer Begehung der Brandschutz des Heimatmuseums bemängelt und in der Mehrzweckhalle befinden sich die Sanitäranlagen nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Außerdem löst sich die damals verbaute Deckenisolierung in ihre Bestandteile auf und rieselt langsam herunter. Daneben sind im Mauerwerk der Halle in den Ecken Risse zu sehen. Diese gefährden nach Kontrolle durch die Fachverwaltung wohl nicht die Standsicherheit, sollten aber trotzdem in absehbarer Zeit behoben werden.