Drucksache Nr. 15-0134/2017 S1:
Verkehrssituation Eisteichweg
Sitzung des Stadtbezirksrates Misburg-Anderten am 01.02.2017
TOP 8.2.3.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An den Stadtbezirksrat Misburg-Anderten (zur Kenntnis)
An den Verwaltungsausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
1. Entscheidung
15-0134/2017 S1
0
 
Stellungnahme der Verwaltung zu einem Initiativantrag eines Stadtbezirksrates

Verkehrssituation Eisteichweg
Sitzung des Stadtbezirksrates Misburg-Anderten am 01.02.2017
TOP 8.2.3.

Beschluss

Die Verwaltung wird aufgefordert, Maßnahmen zu ermitteln, welche geeignet sind, den Verkehr im Eisteichweg zu beruhigen und diese Maßnahmen im Bezirksrat vorzustellen. Insbesondere sollen diese Maßnahmen dazu geeignet sein, die gefahrene Geschwindigkeit zu begrenzen und die Verkehrsteilnehmer auf die bestehende Rechts-vor-Links-Regelung hinzuweisen.

Entscheidung

Dem Antrag wird nicht gefolgt.

Aufgrund des Baustellenverkehrs zu den DB- Brücken im Tiergarten / Hermann-Löns-Park wurde im Eisteichweg der fußläufige Schulwegeverkehr kanalisiert und mittels einer Fußgängersignalanlage sicher geführt. Zusätzlich wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h auf 20 km/h im Bereich der Schulen für die Dauer der Baustellenverkehre herabgesenkt.
Aus Sicht der Verwaltung und aus polizeilicher Sicht sind darüber hinausgehende Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung im Eisteichweg nicht erforderlich.