Antrag Nr. 1393/2023:
Antrag von Ratsherrn Böning (Die Hannoveraner) zum Kirchentag 2025 in Hannover:
Entwicklung eines Konzeptes zur Aufwertung des Images unserer Stadt

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Antrag von Ratsherrn Böning (Die Hannoveraner) zum Kirchentag 2025 in Hannover:
Entwicklung eines Konzeptes zur Aufwertung des Images unserer Stadt

Antrag

Der Rat möge beschließen:

Es wird in Zusammenarbeit mit der Region Hannover ein Konzept entwickelt, wie die Stadt Hannover den nächsten Kirchentag bestmöglich nutzen kann, um sich nicht nur touristisch im besten Licht darzustellen, sondern um auch das leider nach wie vor vorhandene schlechte Image einer „langweiligen Großstadt" deutlich zu verbessern.

Begründung

Beim ev. Kirchentag in Hannover im Jahr 2025 werden sehr wahrscheinlich etwa 100.000 + x Besucherinnen und Besucher in unserer Stadt erwartet.Auch wenn die allermeisten von ihnen in erster Linie nur die Veranstaltungen des Kirchentags besuchen werden, so sollte man bedenken, dass es sich bei sehr vielen Besucherinnen und Besuchern um auswärtige Gäste handelt, die (zumindest theoretisch) auch danach einmal einen Besuch in Hannover planen könnten.
Vorausgesetzt, die Stadt und auch die Region schaffen es, sich entsprechend interessant darzustellen.

Angesichts zu erwartenden Besucherzahlen sollte daher bereits frühzeitig ein Konzept entwickelt werden, wie „wir" die vielen Gäste davon überzeugen können, dass „unsere" Stadt nicht nur vermeintlich bunt und weltoffen, sondern vor allem als Reiseziel zum Beispiel für einen Städtetrip durchaus attraktiv und interessant ist!

Der Kirchentag 2025 bietet eine große Chance für Hannovers Image. Diese Chance sollte unbedingt genutzt werden.