Drucksache Nr. 1106/2019:
Richtlinien über die Förderung von Jugendverbänden und Jugendgruppen

Informationen:

Beratungsverlauf:

  • 27.05.2019: Jugendhilfeausschuss: Auf Wunsch der SPD in die Fraktionen gezogen
  • 24.06.2019: Jugendhilfeausschuss: Mit 10 Stimmen dafür, 0 Stimmen dagegen und 4 Enthaltungen in Verbindung mit dem Änderungsantrag Drucks. Nr. 1812/2019 angenommen
  • 27.06.2019: Verwaltungsausschuss: einschl. Änderungsantrag aus Drucks. Nr.1812/2019 mit 6 Stimmen dafür, 3 Stimmen dagegen und 1 Enthaltung beschlossen
  • 27.06.2019: Ratsversammlung: Einschl. Änderungen aus Drucks. Nr. 1812/2019 mit 40 Stimmen dafür, 15 Stimmen dagegen und 6 Enthaltungen beschlossen.
  • 23.09.2019: Jugendhilfeausschuss
  • Zukünftig: Verwaltungsausschuss
  • Zukünftig: Ratsversammlung

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Jugendhilfeausschuss
In den Verwaltungsausschuss
In die Ratsversammlung
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
1106/2019
2
 
BITTE AUFBEWAHREN - wird nicht noch einmal versandt

Richtlinien über die Förderung von Jugendverbänden und Jugendgruppen

Antrag,

den Richtlinien über die Förderung von Jugendverbänden und Jugendgruppen ab 01.07.2019 (Anlage 1) zuzustimmen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Von den aufgrund der Richtlinien geförderten Trägern und Projekten profitieren Menschen aller Geschlechter in gleichem Maße.

Kostentabelle

Es entstehen keine finanziellen Auswirkungen. Die Haushaltsmittel für Zuwendungen aus den Richtlinien über die Förderung von Jugendverbänden und Jugendgruppen sind bereits im Haushalt eingestellt.

Begründung des Antrages

Der Stadtjugendring soll nach einem langen Prozess der Neuorganisation deutlich gestärkt und finanziell neu aufgestellt werden. Auch die Jugendverbandsarbeit nach § 12 SGB VIII soll so gefördert werden, dass künftig jeder Verband, der die städtischen Kriterien erfüllt, Zuwendungen erhalten kann. Durch die Förderung der Jugendverbandsarbeit soll in einem noch größeren Maße die Demokratisierung und das ehrenamtliche Engagement der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unterstützt werden. Darüber hinaus wird den Jugendverbänden mit dem neu aufgestellten Stadtjugendring ein Fürsprecher zur Seite gestellt werden, der ihre Interessen vertritt, die Verbände aber auch umfassend und besser beraten kann.






Mit der Drucksache H-0346/2019 (Anlage 2) hat der Rat die Verwaltung beauftragt, die Richtlinien über die Förderung von Jugendverbänden und Jugendgruppen zu überarbeiten und die Finanzierung des Stadtjugendrings zum 01.07.2019 und seiner Verbände zum 01.01.2020 neu aufzustellen.
51.5 
Hannover / Apr 25, 2019