Drucksache Nr. 0840/2018:
Nachbenennung von Herrn Till Rühl als Mitglied im Beirat zur Förderung von
Jugendkulturen

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Jugendhilfeausschuss
In den Verwaltungsausschuss
In die Ratsversammlung
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
0840/2018
0
 

Nachbenennung von Herrn Till Rühl als Mitglied im Beirat zur Förderung von
Jugendkulturen

Antrag,

dem Vorschlag des Stadtjugendrings Hannover e.V. zuzustimmen, Herrn Till Rühl als Mitglied im Beirat zur Förderung von Jugendkulturen aufzunehmen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Der Beirat fördert Projekte im Rahmen von Gender- und Diversity-Aspekten und strebt eine paritätische Besetzung an.

Kostentabelle

Es entstehen keine finanziellen Auswirkungen.

Begründung des Antrages

Der Beirat zur Förderung von Jugendkulturen soll gemäß seiner Geschäftsordnung aus acht bis zehn Jugendlichen/jungen Erwachsenen bestehen. Nach dem Ausscheiden eines vom Stadtjugendring Hannover e.V. benannten Mitgliedes sind nur noch sieben
Jugendliche/junge Erwachsene im Beirat vertreten. Mit Herrn Till Rühl, 26 Jahre alt, u.a. aktiv in der Jugendsportszene "Kickboxen", kann der Beirat im Sinne seiner Geschäftsordnung mit der Mindestanzahl von Mitgliedern weiterarbeiten.



51.5 
Hannover / Apr 6, 2018