Drucksache Nr. 0687/2014:
Grundschule Salzmannstraße, Schwamm- und Dachsanierung

Informationen:

Beratungsverlauf:

Nachrichtlich:

  • Schulausschuss

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Linden-Limmer
In den Ausschuss für Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Liegenschaftsangelegenheiten
In den Verwaltungsausschuss
An den Schulausschuss (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
0687/2014
3
 

Grundschule Salzmannstraße, Schwamm- und Dachsanierung

Antrag,

  1. der Haushaltsunterlage Bau gem. § 12 GemHKVO zur Schwamm- und Dachsanierung der GS Salzmannstraße in Höhe von insgesamt 939.000 € durch den Stadtbezirksrat (inhaltliche Zuständigkeit)
  2. der Mittelfreigabe in Höhe von 939.000 € durch den Verwaltungsausschuss, vorbereitet durch den Ausschuss für Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Liegen-
    schaftsangelegenheiten (finanzielle Zuständigkeit)

    zuzustimmen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Bei der Umsetzung der Maßnahme gibt es keine spezifische Betroffenheit. Die mit der Beschlussempfehlung verfolgte Zielsetzung wirkt sich in gleicher Weise auf Frauen und Männer aus.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen in Euro:
Teilfinanzhaushalt 19 - Investitionstätigkeit
EinzahlungenAuszahlungen
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Beiträge u.ä. Entgelte für Investitionstätigkeit €0.00
Veräußerung von Sachvermögen €0.00
Veräußerung von Finanzvermögensanlagen €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
  
  
Erwerb von Grundstücken und Gebäuden €0.00
Baumaßnahmen €0.00
Erwerb von bewegl. Sachvermögen €0.00
Erwerb von Finanzvermögensanlagen €0.00
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
Saldo Investitionstätigkeit €0.00
€0.00

Teilergebnishaushalt 19 - Investitionstätigkeit
Produkt 11118
Gebäudemanagement
Angaben pro Jahr
Ordentliche ErträgeOrdentliche Aufwendungen
Zuwendungen und allg. Umlagen €0.00
Sonstige Transfererträge €0.00
Öffentlichrechtl. Entgelte €0.00
Privatrechtl. Entgelte €0.00
Kostenerstattungen €0.00
Auflösung Sonderposten (anteilige Zuwendungen) €0.00
Sonstige ordentl. Erträge €0.00
  
Außerordentliche Erträge €0.00
  
Erträge aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Personalaufwendungen €0.00
Sach- und Dienstleistungen €939,000.00
Abschreibungen €0.00
Zinsen o.ä. (TH 99) €0.00
Transferaufwendungen €0.00
Sonstige ordentliche Aufwendungen €0.00
  
Saldo ordentliches Ergebnis (€939,000.00)
Außerordentliche Aufwendungen €0.00
Saldo außerordentliches Ergebnis €0.00
Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo gesamt (€939,000.00)
Anmerkung:

Sach- u. Dienstleistungen
Einmalig werden 939.000 € benötigt.


Finanzierung
Die Aufwendungen für die Instandsetzung in Höhe von 700.000 € können im Teilergeb-
nishaushalt, TH 19, Produkt 11118 aus Rückstellungen 2011 gedeckt werden. Weitere 195.000 € werden aus Rückstellungen 2013 bereitgestellt. Die Restfinanzierung in Höhe von 44.000 € wird im Folgejahr aus dem Teilergebnishaushalt, bzw. ebenfalls aus Rück-
stellungen vorgesehen.

Begründung des Antrages

Allgemeines
Während einer Bestandsaufnahme zur Sanierungsbedürftigkeit des Gebäudes wurden verdeckt liegende Holzkonstruktionen freigelegt, die einen fortgeschrittenen, nicht mehr reparablen Schädigungsgrad durch Pilz- und Schwammbefall aufwiesen. Die am stärksten befallenen Bereiche im Mitteltrakt, die vor allem aus statischen Gründen bereits dringlich waren, wurden bereits 2009 saniert (Drucksache 2175/2009).

Um eine nachhaltige Sanierungswirkung zu erzielen und einen erneuten Befall zu verhin-
dern, ist parallel zur Schwammsanierung eine Reparatur der Dacheindeckung sinnvoll. Deshalb wurde die Sanierung der weniger befallenen Seitenflügel aus finanziellen Gründen damals zunächst zurück gestellt. Die gesamte Dachkonstruktion wurde seitdem jedoch durch regelmäßige Kontrollen überwacht. Der zur Überwachung der Konstruktion einge-
schaltete Gutachter empfiehlt nun, die Sanierung zeitnah durchzuführen.


Schulentwicklung
Die GS Salzmannstraße ist 2,5- zügig ausgelegt. Zum Schuljahr 2013/2014 wird sie von insgesamt 181 Schülerinnen und Schülern in 10 Klassen besucht. Die Schülerzahlprognose weist in den kommenden Jahren konstante bis leicht steigende Schülerzahlen auf. Der Schulstandort wird langfristig für die Grundschulversorgung im Stadtbezirk Linden-Limmer benötigt.

Maßnahmen-/Baubeschreibung
Einzelheiten der geplanten Baumaßnahme können den Anlagen 1 bis 3 entnommen werden.

Terminplanung
Ein Großteil der Bauarbeiten, vor allem alle lärm- und schmutzintensiven Maßnahmen sollen während der Sommerferien 2014 durchgeführt werden.
Alle eventuell dann noch verbliebenen Restmaßnahmen werden anschließend in zeitlicher und inhaltlicher Abstimmung mit der Schulleitung durchgeführt.
19 .2
Hannover / Mar 18, 2014