Antrag Nr. 0669/2024:
Antrag der CDU-Fraktion zu Public Viewing am Raschplatz ermöglichen

Informationen:

verwandte Drucksachen:

0669/2024 (Originalvorlage)
0745/2024 (Änderungsantrag)

Beratungsverlauf:

  • 08.04.2024: Ausschuss für Sport Bäder und Eventmanagement: Einschließlich der Änderungen aus Änderungsantrag der SPD-Fraktion zu Drucksache-Nr. 0669/2024 - Antrag der CDU-Fraktion zu Public Viewing am Raschplatz ermöglichen 6 Stimmen dafür, 5 Stimmen dagegen, 0 Enthaltungen
  • 18.04.2024: Verwaltungsausschuss

Antragsteller(in):

CDU-Fraktion

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Antrag der CDU-Fraktion zu Public Viewing am Raschplatz ermöglichen

Antrag

Die Verwaltung wird beauftragt, alle ihr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu nutzen, um das am Raschplatz angedachte Public Viewing zur Fußball Europameisterschaft 2024 zu ermöglichen.

Begründung


Allen in positiver Erinnerung geblieben ist noch das Gemeinschaftserlebnis des sogenannten „Sommermärchens“ 2006. Selten genug ist die Bundesrepublik Austragungsort eines derartigen massentauglichen Sportevents. Angesichts der Haushaltslage und in Anbetracht der Tatsache, dass es nicht vorrangig Aufgabe der Kommune ist, ein Public Viewing zu organisieren, sollte eine Stadt wie Hannover, die für sich in Anspruch nimmt Sportstadt zu sein, wenigstens privaten Organisatoren am Raschplatz die Ausrichtung ermöglichen. Hierzu sollte die Landeshauptstadt schnell und unbürokratisch vorgehen, da das erste Spiel der diesjährigen Europameisterschaft bereits am 14. Juni stattfindet.