Anfrage Nr. 0613/2022:
Anfrage von Ratsherrn Böning( Die Hannoveraner) zur "Hansestadt Hannover!

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".

Anfrage von Ratsherrn Böning( Die Hannoveraner) zur "Hansestadt Hannover!

2018 beschloss die Ratspolitik einstimmig den Beitritt der Stadt Hannover zum Städtebund „Die Hanse". Seit Juni 2019 ist Hannover Mitglied in der „Neuen Hanse".
Mit dem Beitritt versprach man sich damals bessere Wirtschaftskontakte und Impulse fürs Stadtmarketing. Ferner sollten Kontakte zu anderen Hansestädten geknüpft werden.
Die Mitgliedschaft in dem Städtebund "Die Hanse", dem 190 Kommunen angehören, sei auch ein Beitrag, um gegen die Europa-Skepsis vorzugehen und um Hannover international zu profilieren, so der damalige Oberbürgermeister Stefan Schostok.
Die Verwaltung veranschlagte hierfür ein jährliches Budget von 3000 Euro für „Netzwerktreffen" und für eigene Hanse-Veranstaltungen. Passiert ist seitdem jedoch scheinbar wenig: Eine imagewirksame Außendarstellung Hannovers als „Hansestadt" findet praktisch nicht statt; „Impulse für das Stadtmarketing" wurden nicht gesetzt. Überhaupt wurde die Tatsache, dass Hannover nun Mitglied der Hanse ist, abgesehen von einigen wenigen Zeitungsartikeln, kaum nach außen kommuniziert.

Vor diesem Hintergrund frage ich die Verwaltung:

1. Welche Wirtschaftskontakte wurden seit dem Beitritt Hannovers 2019 zum Städtebund „Die Hanse" geknüpft und inwieweit wurden in diesem Zusammenhang Kontakte zu anderen Hansestädten aufgenommen?

2. Es sollten „Impulse fürs Stadtmarketing" gesetzt werden. Welche Maßnahmen wurden von Seiten der Verwaltung hierfür bisher umgesetzt?


Wie wurde und wird die Tatsache, dass Hannover eine Hansestadt ist, nach außen kommuniziert? Wie wurde und wird der Beitritt zum Städtebund "Die Hanse" insgesamt positiv für Hannover genutzt?

3. Es sollten sogenannte „Netzwerktreffen und eigene Hanse-Veranstaltungen" durchgeführt werden. In der Öffentlichkeit sind solche Veranstaltungen jedoch überhaupt nicht sichtbar, bzw. werden nicht entsprechend kommuniziert. Wurden schon entsprechende Veranstaltungen seit dem Beitritt Hannovers zum Städtebund „Die Hanse" durchgeführt? Wenn ja: welche und wird das veranschlagte Budget ausreichend sein? Wenn nein: warum nicht?