Drucksache Nr. 0611/2014:
GS Eichendorffschule, Brandschutzmaßnahmen und Toilettensanierung

Informationen:

Beratungsverlauf:

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Stadtbezirksrat Linden-Limmer
In den Ausschuss für Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- und Liegenschaftsangelegenheiten
In den Schulausschuss
In den Verwaltungsausschuss
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
0611/2014
3
 

GS Eichendorffschule, Brandschutzmaßnahmen und Toilettensanierung

Antrag,

  1. der Haushaltsunterlage Bau gem. § 12 GemHKVO zu den Brandschutz-
    maßnahmen und der Toilettensanierung in der GS Eichendorffschule in
    Höhe von insgesamt 900.000 €

    sowie
  2. der Mittelfreigabe und dem sofortigen Baubeginn

    zuzustimmen

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Bei der Umsetzung der Maßnahme gibt es keine spezifische Betroffenheit. Die mit der Beschlussempfehlung verfolgte Zielsetzung wirkt sich in gleicher Weise auf Frauen und Männer, Mädchen und Jungen aus.

Kostentabelle

Darstellung der zu erwartenden finanziellen Auswirkungen in Euro:
Teilfinanzhaushalt 19 - Investitionstätigkeit
Investitionsmaßnahme 21101800
GS Eichendorffschule, Verbe.Flucht/RW
EinzahlungenAuszahlungen
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Beiträge u.ä. Entgelte für Investitionstätigkeit €0.00
Veräußerung von Sachvermögen €0.00
Veräußerung von Finanzvermögensanlagen €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
  
  
Erwerb von Grundstücken und Gebäuden €0.00
Baumaßnahmen €477,000.00
Erwerb von bewegl. Sachvermögen €0.00
Erwerb von Finanzvermögensanlagen €0.00
Zuwendungen für Investitionstätigkeit €0.00
Sonstige Investitionstätigkeit €0.00
  
Saldo Investitionstätigkeit (€477,000.00)
€0.00

Teilergebnishaushalt 19, 42 S - Investitionstätigkeit
Produkt 11118
Produkt 21101
Gebäudemanagement
Grundschulen
Angaben pro Jahr
Ordentliche ErträgeOrdentliche Aufwendungen
Zuwendungen und allg. Umlagen €0.00
Sonstige Transfererträge €0.00
Öffentlichrechtl. Entgelte €0.00
Privatrechtl. Entgelte €0.00
Kostenerstattungen €0.00
Auflösung Sonderposten (anteilige Zuwendungen) €0.00
Sonstige ordentl. Erträge €0.00
  
Außerordentliche Erträge €0.00
  
Erträge aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Personalaufwendungen €0.00
Sach- und Dienstleistungen €433,800.00
Abschreibungen €14,300.00
Zinsen o.ä. (TH 99) €11,900.00
Transferaufwendungen €0.00
Sonstige ordentliche Aufwendungen €0.00
  
Saldo ordentliches Ergebnis (€460,000.00)
Außerordentliche Aufwendungen €0.00
Saldo außerordentliches Ergebnis €0.00
Aufwendungen aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo aus internen Leistungsbeziehungen €0.00
Saldo gesamt (€460,000.00)
Anmerkung:

Sach- u. Dienstleistungen
Einmalig werden 423.000 € benötigt, dazu kommen jährlich die Kosten der baulichen Unter-
haltung gemäß Richtwert der KGSt (Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsma-
nagement) 1,2 % von 900.000 €.

Abschreibungen
3 % von 477.000 €.

Zinsen
Kalkulatorischer Zinssatz in Höhe von 5 % auf die durchschnittlich (zu 50 %) gebundene
Investitionssumme von 477.000 €.

Die jährlich zusätzlich anfallenden Aufwendungen in Höhe von 37.000 € (423.000 € fallen nur einmalig an) führen durch die interne Leistungsverrechnung/Nutzungsentgelte zu erhöh-
ten Aufwendungen im Produkt 21101 Grundschulen.

Finanzierung
Im Teilfinanzhaushalt bis 2013 des Fachbereiches Gebäudemanagement wurden aus der Investitionsmaßnahme 21101800 (GS Eichend., Verb Flucht und RW) Mittel in Höhe von 42.000 € bereitgestellt. Aus genannter Investitionsmaßnahme werden in 2014 weitere Mittel in Höhe von 435.000 € eingeplant.

Für die WC-Sanierung wurden in 2013 aus dem Teilergebnishaushalt des Fachbereiches Gebäudemanagement (1111800) 32.000 € zur Verfügung gestellt. Weitere Mittel sind in 2014 in Höhe von 391.000 € eingeplant.

Begründung des Antrages

Allgemeines
Die Rettungswegsituation im Gebäude der GS Eichendorfschule soll an aktuelle Standards angepasst werden. Hierzu sollen zwei unabhängige bauliche Rettungswege aus allen Aufenthaltsräumen geschaffen und eine Sicherheitsbeleuchtung sowie eine elektroakus-
tische Lautsprecheranlage eingebaut werden.

Parallel dazu sollen die Toilettenanlagen für Schülerinnen und Lehrpersonal saniert werden.

Das Jungen-WC im UG wurde im Rahmen der baulichen Unterhaltung bereits saniert und ist deshalb nicht mehr Teil dieses Maßnahmenpaketes.

Schulentwicklung
Zurzeit werden an der GS Eichendorffschule insgesamt 333 Schülerinnen und Schüler in 15 Klassen beschult. Die Schule wird als eine von vier konfessionellen Grundschulen mit ge-
bundenem Ganztagbetrieb in der Stadt Hannover geführt. Der Schulbezirk umfasst das gesamte Stadtgebiet. Die Schülerzahl ist auf einem konstanten Niveau, so dass der Schul-
standort zur langfristigen SchülerInnenversorgung benötigt wird.

Baubeschreibung


Einzelheiten der beabsichtigten Baumaßnahme können der als Anlage 1 beigefügten Maß-
nahmenbeschreibung und den als Anlage 3 beigefügten Plänen entnommen werden.

Barrierefreiheit
Im Rahmen der Planung wurden die Aspekte der Barrierefreiheit untersucht und die durch-
zuführenden Maßnahmen mit der Behindertenbeauftragten der LHH abgestimmt.

Terminplanung
Die Baumaßnahmen werden im Sommer 2014 begonnen.
Da die Maßnahmen in Abhängigkeit des Betriebes erfolgen müssen, können sie erst im Sommer/Herbst 2014 vollständig fertiggestellt werden.
19 .2
Hannover / Mar 11, 2014