Drucksache Nr. 0586/2018:

Konzept "Kunststoffrasenplatzprogramm für die Landeshauptstadt Hannover"

Informationen:

verwandte Drucksachen:

0586/2018 (Originalvorlage)

Beratungsverlauf:

Nachrichtlich:

  • Stadtbezirksräte 01 - 13
  • Ausschuss für Haushalt Finanzen und Rechnungsprüfung

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
In den Sportausschuss
In den Verwaltungsausschuss
An die Stadtbezirksräte 01 - 13 (zur Kenntnis)
An den Ausschuss für Haushalt Finanzen und Rechnungsprüfung (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
0586/2018
1
 


Konzept "Kunststoffrasenplatzprogramm für die Landeshauptstadt Hannover"

Antrag,

dem in der Anlage beigefügten Konzept „Kunststoffrasenplatzprogramm der Landeshauptstadt Hannover“ unter dem Vorbehalt der Finanzierung zuzustimmen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten

Laut der letzten Bestandserhebung des LandesSportBundes Niedersachsen vom 01.01.2017 sind insgesamt 114.074 Mitglieder in 374 hannoverschen Sportvereinen organisiert. Von einer Qualifizierung der städtischen Sportanlagen profitieren alle Sportler*innen in den Vereinen gleichermaßen.

Kostentabelle

Im Investitionshaushalt stehen für investive Maßnahmen im Bereich der Sportentwicklung jährlich 300.000 € zur Verfügung. Im Rahmen des Investitionsmemorandums "500plus" sind darüber hinaus 500.000 € für diesen Bereich vorgesehen. Eine Umsetzung des Kunststoffrasenplatzprogramms ist aus diesem Budget nur mit einem kleinen Anteil möglich. Die Verwaltung wird deshalb mit dem Verwaltungsentwurf des Haushaltsplans 2019/2020 einen entsprechenden Finanzierungsvorschlag vorlegen.

Begründung des Antrages

Mit Beschluss zur DS-Nr. 1965/2016 wurde die Verwaltung beauftragt, in Kooperation mit dem Stadtsportbund ein Kunststoffrasenplatzprogramm zu erarbeiten. Das mit dem Stadtsportbund Hannover abgestimmte Konzept wird mit dieser Drucksache zur Beschlussfassung vorgelegt.
52 
Hannover / 01.03.2018