Drucksache Nr. 0513/2019 F1:
Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage von Ratsherrn Tobias Braune zu Akkus aus E-Fahrzeugen
in der Ratssitzung am 28.02.2019, TOP 3.5.9.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An die Ratsversammlung (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
Antwort
0513/2019 F1
0
 

Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage von Ratsherrn Tobias Braune zu Akkus aus E-Fahrzeugen
in der Ratssitzung am 28.02.2019, TOP 3.5.9.

Die Elektromobilität nimmt weiter auch in der Landeshauptstadt an Wachstum zu. Akkus in E-Fahrzeugen müssen ja nach Typ alle 4 bis 7 Jahre ( Tesla ) ausgetaucht werden. Das entspricht 1000 bis 3000 Ladezyklen, oder 100.000 bis 200.000 km. Vor diesem Hintergrund frage ich Verwaltung:

Wo können die Bürger in Hannover die Akkus entsorgen lassen?

Wo entsorgt die Stadt Hannover die Akkus?

Welche Gebühren entstehen für die Bürger in Hannover?

Mit besten Grüßen zum Valentinstag

Tobias Braune

Text der Antwort



Frage 1: Wo können die Bürger in Hannover die Akkus entsorgen lassen?

Vorbemerkung: Erfahrungen mit Elektrofahrzeugen und ihren Traktionsbatterien (Hochvoltbatterien, Fahrbatterien) zeigen, dass ihre Lebensdauer in Abhängigkeit von der Anzahl der Ladezyklen im Fahrzeug überwiegend zwischen acht und zehn Jahren liegt.


Nach dem Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren (Batteriegesetz - BattG), das Batterien in die Kategorien Gerätebatterien, Fahrzeugbatterien und Industriebatterien unterteilt, handelt es sich bei den Hochvoltbatterien um Industriebatterien. Fahrzeugbatterien sind hingegen die üblichen Bleisäurebatterien, die z. B. für Anlasser, Beleuchtung und Zündung im Fahrzeug verwendet werden.


Einwohner*innen als sogenannte „Endnutzer*innen“ müssen Industriebatterien an die*den Vertreiber*in zurückgeben. Dies ist der Betrieb, von dem das Elektrofahrzeug erworben oder geleast wurde, oder der Betrieb, der einen Batteriesatz ins Fahrzeug eingebaut hat. Dort werden die Batterien kostenfrei entgegengenommen.


Frage 2: Wo entsorgt die Stadt Hannover die Akkus?

Wie vorgeschrieben bei der*dem Vertreiber*in.


Frage 3: Welche Gebühren entstehen für die Bürger in Hannover?

Es entstehen keine Gebühren. Die mögliche Weiterverwendung in stationären Speichern, das vorgeschriebene Recycling bzw. die fachgerechte Entsorgung sind im Preis des Fahrzeugs bzw. des Batteriesatzes enthalten. Somit können diese können von den Endnutzer*innen bei den Vertreibenden dieser Batteriearten kostenfrei zurückgeben werden.