Drucksache Nr. 0457/2019 F1:
Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage von Ratsherrn Tobias Braune zur Doppeldeckerbus - Citytour
in der Ratssitzung am 28.02.2019, TOP 3.5.3.

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt Hannover
An die Ratsversammlung (zur Kenntnis)
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
Antwort
0457/2019 F1
0
 

Antwort der Verwaltung auf die
Anfrage von Ratsherrn Tobias Braune zur Doppeldeckerbus - Citytour
in der Ratssitzung am 28.02.2019, TOP 3.5.3.

Die Stadt Hannover bietet im Doppeldeckerbus regelmäßig Stadtrundfahrten an. Gleichzeitig setzt sich die Landeshauptstadt für den Klimaschutz ein. Vor diesem Hintergrund frage ich die Verwaltung:

Welche Antriebsart nutzt der Doppeldeckerbus?

Wie viel CO2, SO2 und Feinstaub stößt der Doppeldeckerbus am Tag aus?

Wann plant die Verwaltung einen vollelektronischen Bus einzusetzen?

Mit besten Grüßen
Tobias Braune

Text der Antwort


Frage 1: Welche Antriebsart nutzt der Doppeldeckerbus?

Bei dem von der Firma WILLMS Touristik GmbH & Co.KG (Hannover CityTour, Chromstraße 15, 30916 Isernhagen) betriebenen Doppeldeckerbus handelt es sich um ein Fahrzeug mit einem Dieselmotor Euro-5. Dieser Bus wird ausschließlich von der Hannover Marketing & Tourismus GmbH (nicht von der Landeshauptstadt Hannover) vermarktet und zur Nutzung angemietet.

Nach Rückfrage und Recherche sind derzeit keine alternativen (Busse) auf dem europäischen Markt erhältlich, die der Spezifikation des hier zum Einsatz gebrachten Doppeldeckerbusses entsprechen. Hybridantriebe mit Doppeldeckerbus- und Cabrioletfunktion sind derzeit nicht erhältlich.

Frage 2: Wie viel CO2, SO2 und Feinstaub stößt der Doppeldeckerbus am Tag aus?

Welche täglichen Emissionen das Fahrzeug im Realbetrieb produziert, lässt sich ohne Messeinrichtung, die dazu am Fahrzeug (Auspuff) installiert werden müsste, nicht beantworten.
Die Einhaltung der Abgasnorm Euro 5 wird bei Bussen im Rahmen der jährlichen Abgasuntersuchung geprüft.


Frage 3: Wann plant die Verwaltung einen vollelektronischen Bus einzusetzen?

Wie schon ausgeführt, sind derzeit keine vollelektrischen oder hybriden Fahrzeugalternativen mit den genannten Funktionen verfügbar.