Drucksache Nr. 0051/2005:
Dezernatszuordnung des Netto-Regie-Betriebes Herrenhausen (OE 46)

Inhalt der Drucksache:

Bitte beachten Sie, dass der folgende Text eventuell medienbedingte Formatabweichungen aufweisen kann. Eine formatgetreue Abbildung des Inhalts finden Sie in der Anlage "Druckversion.pdf".
Landeshauptstadt HannoverBeschlussdrucksacheBeschlussdrucksache
1. In den Organisations- und
Personalausschuss
2. In den Verwaltungsausschuss
3. In die Ratsversammlung
 
Nr.
Anzahl der Anlagen
Zu TOP
 
0051/2005
0
 

Dezernatszuordnung des Netto-Regie-Betriebes Herrenhausen (OE 46)

Antrag,


zu beschließen, den zu bildenden Netto-Regie-Betrieb Herrenhausen (OE 46) dem
Kultur- und Schuldezernat zum 01.04.2005 zuzuordnen.

Berücksichtigung von Gender-Aspekten



Durch die Änderung der Dezernatszuordnung werden Gender-Aspekte nicht berührt.














Kostentabelle


Durch die geänderte Dezernatszuordnung entstehen keine finanziellen Auswirkungen.

Begründung des Antrages


Die Attraktivität und damit auch die Wirtschaftlichkeit der Herrenhäuser Gärten werden mit
dieser Maßnahme mit einem betriebswirtschaftlich organisierten Management nachhaltig
verbessert. Die Chancen dieser kulturellen und touristischen Attraktion sollen zukünftig mit
der Bündelung von Zuständigkeiten im Dezernat IV ausgebaut werden.
Vorgesehen sind u.a.:
· verstärkte Marketingaktivitäten (überregionale Werbung, Merchandising),
· zielgruppenspezifische Angebote (z.B. für Kinder/Schulklassen, Bus-
reisende),
· Angebote zusätzlicher Winterattraktionen, da die Besucherverteilung bisher in
erster Linie auf den Sommer beschränkt ist,
· verbesserter Service und Informationen (Beschilderungssystem, Besucherlenkung,
Gastronomie) für Besucherinnen und Besucher.


Die vorgeschlagene Dezernatszuordnung trägt diesem Umstand Rechnung.
11 
Hannover / Jan 10, 2005